Religion

Der Religionsunterricht vermittelt wichtige Werte und Normen unserer Gesellschaft. Mit der Botschaft der Nächstenliebe sollen die Schülerinnen und Schüler zu Toleranz und Respekt gegenüber Fremden erzogen werden. Neben den eigenen religiösen Traditionen spielen auch andere Religionen, z.B. fernöstliche und der Islam, eine wesentliche Rolle. Außerdem finden Gespräche zu aktuellen Geschehnissen, durch Bezugnahme auf die vermittelten Unterrichtskenntnisse, statt. Anhand der Religionsgeschichte können die Schüler Geschichte und Gegenwart besser verstehen und lernen einen eigenen Standpunkt zu entwickeln.

Ausflüge, z.B. in die Kirche nach Römhild oder ins Lutherhaus nach Eisenach, sowie Projekte im Unterricht, z.B. Weihnachten im Schuhkarton oder das Verzieren von Kerzen, machen den Religionsunterricht erfahrbar.

Bild_Homepage_RU