Schulanmeldung für das Schuljahr 2022/2023

Deshalb ist unsere Schule eine gute Wahl:

  • Erfahrungen und Rückmeldungen zeigen, dass unsere Schüler schon seit vielen Jahren, sowohl für die Berufsausbildung als auch für den Besuch weiterführender Schulen, sehr gut vorbereitet sind.
  • Wir legen besonderen Wert auf eine langfristige Berufsorientierung, die bei uns bereits in der 7. Klasse beginnt,
  • ca. ein Drittel bis die Hälfte der Realschüler der Klasse 10 wechseln von unserer Schule regelmäßig an ein Gymnasium.
  • Unsere Schüler lernen in einem außergewöhnlichen Lernumfeld:
    – Die Herzog Bernhard-Schule steht unter Denkmalschutz und ist wahrscheinlich eine der schönsten Schulen des Landkreises Hildburghausen.
    – Das Schulgebäude, die Sporthalle und der Sportplatz liegen in einer verkehrsberuhigten Zone, fußläufig ist alles schnell erreichbar.
    – Alle Klassenräume sind technisch zeitgemäß ausgestattet und sorgen für optimale Lernbedingungen.
    – Zwei großzügige, parkähnliche Pausenhöfe mit Sitzgelegenheiten, einer Tischtennisplatte auf Hof 1 sowie einem Multifunktionssportfeld auf Hof 2 sorgen für entspannte Pausen und sportlichen Ausgleich.
  • Eventuell notwendiger Distanzunterricht wird bei uns von allen Lehrern nach gültigem Stundenplan per Videokonferenz oder über die Schulcloud abgesichert.
  • Durch die gute Busanbindung und die kurzen Entfernungen zum Wohnort ist der Schultag für unsere Schüler nicht so lang und es bleibt genügend Zeit für die Planung von Freizeitaktivitäten z. B. in einem Sportverein.
  • Der Nachmittagsunterricht wird bei uns nach Alter gestaffelt geplant:
    – 5. Klasse: kein Nachmittagsunterricht,
    – 6./7. Klasse: 1 x Nachmittagsunterricht,
    – 8.-10. Klasse: 2 x Nachmittagsunterricht, davon 1 x 14-tägig.
  • Entsprechend unseres Leitbildes „Heimatverbunden und weltoffen – gemeinsam für das Leben lernen“, wollen wir unsere Schüler weltoffen erziehen, aber auch so viel Heimatgefühl vermitteln, dass sie gerne in unserer Region bleiben.
  • Auf Grund der sehr guten Vernetzung unserer Schule in der Region, der Zusammenarbeit mit Vereinen, ortsansässigen Betrieben und Einrichtungen sowie der Einheitsgemeinde Stadt Römhild, können wir viele regionale Projekte anbieten, z. B. die jährliche Pflege von Streuobstwiesen und des „Weges des Gedenkens“ am Großen Gleichberg, u. v. a. m..
  • Unsere Schule engagiert sich u. a. durch die Teilnahme an aktuellen Projekten des Landschaftspflegeverbandes und des NABU für die Umwelt.
  • Für unseren jährlich stattfindenden Stundenlauf spenden viele hießige Firmen. Die Schule unterstützt mit diesem Geld soziale Einrichtungen, z. B. das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz.
  • Das Schulleben hat sich, u. a. durch den gut arbeitenden Förderverein, in den letzten Jahren durch jährlich wiederkehrende außerschulische Veranstaltungen wie z. B. „Herzog Bernhard trifft Kunst“, das „Weihnachtstheater“ oder die „School-out-party“ abwechslungsreich entwickelt.
  • Ein Schulsozialarbeiter unterstützt die pädagogische Arbeit der Lehrer.
  • Die enge Zusammenarbeit mit den Grundschulen Bedheim und Milz ermöglicht uns eine zügige Integration der neuen 5. Klassen in die Schulgemeinschaft. Auf die Berücksichtigung individueller Besonderheiten unserer neuen Schüler legen wir sehr großen Wert.
  • Schüler können bei uns Schließfächer mieten und an der Mittagsversorgung teilnehmen.
  • Eltern können über das vom Förderverein unterstützte Notenprogramm Einsicht in die Noten ihrer Kinder nehmen.

Für die Anmeldung sind mitzubringen:

Termine für die Schulanmeldung:

  • 07.03. bis 11.03.22 von 9 Uhr bis 13 Uhr,
  • 10.03.22 von 9 Uhr bis 18 Uhr und
  • nach Vereinbarung, Termine sind auch am 12.03.22 möglich.

Zum Schulrundgang mit Schülern:

Unser Flyer 2022: