Klassenfahrt 10. Klasse – Livebericht aus Hamburg

Tag 1 – Hinfahrt & Dungeon

Am 09.09.2019 um 4:00 Uhr begaben wir uns auf den Weg zu unserer Abschlussfahrt nach Hamburg. Gegen 12:00 Uhr erreichten wir die Stadt, liefen an den Landungsbrücken entlang und erhielten einen ersten Eindruck von der Hansestadt.

Danach gingen wir voller Ehrfurcht in den Hamburg Dungeon, was uns viel Gelache und Geschrei einbrachte. Anschließend fuhren wir zu unserer Unterkunft und erkundeten das Gelände des Heide Camps in Soltau. Es war ein gelungener Start in unsere letzte gemeinsame Klassenfahrt.

Tag 2 – Hamburg Stadtrundfahrt & Musical

Am zweiten Tag unserer Klassenfahrt fuhren wir halb 11 nach Hamburg. Dort begannen wir mit einer Stadtrundfahrt, bei der unter anderem wir das berühmte Rotlichtviertel von Hamburg bewundert konnten. Leider haben wir die Arbeiter vom Kiez nicht bei ihren Tätigkeiten beobachten können. Das holen wir natürlich in zwei Jahren nach.

Nach der Rundfahrt durften wir dann endlich vier Stunden shoppen. Wir Mädels haben das voll genutzt und die Jungs haben bei McDonalds auf das Essen gewartet. Am Abend besuchten wir das Musical König der Löwen. Viele von uns fühlten sich dank der tollen Kostüme und Requisiten in die Kindheit zurückversetzt.

Erschöpft erreichten wir gegen 23:00 Uhr das Heidecamp.

Tag 3 – Bremerhaven & Nordseeküste

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der norddeutschen Küste. Zuerst steuerten wir das Klimahaus in Bremerhaven an. Eine Gruppe widmete sich dort nachhaltiger Ernährung, indem sie für alle einen vegetarischen Burger aus regionalen Zutaten zubereitete. Die andere Gruppe beschäftigte sich interaktiv mit verschiedenen Bereichen von globaler Nachhaltigkeit. Im Anschluss daran besichtigten wir die Ausstellung, welche die Auswirkungen des Klimawandels entlang des 8. Längengrades anschaulich darstellte.

Nun fuhren wir weiter gen Norden an die Nordseeküste. Dort erlebten wir eine Wattwanderung der ganz besonderen Sorte: unter extrem erschwerten Bedingungen, Dauerregen und Starkwind, begaben wir in die einmalige Landschaft des Wattes und sammelten dort verschiedenste Lebewesen wie Wattwürmer, Muscheln und Krabben, die wir anschließend per Videoprojektion unter einer Lupe betrachteten. Durchnässt und durchgefroren, aber nach sehr viel Action, ging es wieder nach Soltau.

Tag 4 – Heidepark Soltau

Am letzten Tag unserer Klassenfahrt stand dann endlich der Heidepark auf dem Programm. Während wir nacheinander die schlimmsten Achterbahnen testeten, hatten es Frau Welsch und Herr Storch lieber etwas ruhiger und schipperten mit einem Kahn übers Wasser. Unsere Lieblingsattraktionen waren der Free- Fall- Tower und die Limit- Achterbahn, die fast ausschließlich aus Loopings besteht. Jetzt sitzen wir alle, einige grün und/oder glücklich im Gesicht, im Bus auf dem Weg in die Heimat.