STANDARD

09.01. bis 13.01.23 Klassen 7ab Berufsfelderkundung in Rohr

 

„Echt cool“, „toll“, „hat Spaß gemacht!“, „mal Abwechslung zur Schule“ – das waren die Meinungen der Schüler der Klassenstufe 7 zu der Woche „Berufsfelderkundung“ im Berufsfeld – und Technologiezentrum (BTZ) Kloster Rohr Anfang Januar. Die knapp 30 Schülerinnen und Schüler unserer HBS hatten hier die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder zu erkunden um auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben einen weiteren Schritt vorwärts zu machen.

Weil die Berufsorientierung einen festen Platz an unserer HBS hat, dürfen die Schüler der 7ten und 8ten Klassen jedes Jahr eines der modernsten und innovativsten Berufsbildungszentren des Handwerks in Deutschland besuchen um dort einen – zugegebenermaßen kleinen – Eindruck in die Arbeitswelt zu erhalten.

Bereits auf der Hinfahrt wurde spekuliert, was einen wohl erwarten würde. Wird es anstrengend werden, oder lustig? Doch schon, als wir auf dem Campus des BTZ von den Betreuern in Empfang genommen und in Gruppen eingeteilt wurden, löste sich die Anspannung – und bereits nach dem ersten Vormittag war für den ein oder anderen klar: DAS will ich später machen.

In insgesamt fünf Berufsfeldern probierten sich die Schülerinnen und Schüler für jeweils einen Tag aus und hatten ihren Mitschülern während der Heimfahrt viel zu erzählen. Aber egal, ob sie im Bereich Gastronomie ein Mittagessen zubereiteten (und die Küche danach begeistert!!! saubermachten) oder gelernt haben, Zahnpasta herzustellen, egal ob sie ein Werbevideo für ein Kleidungsstück gedreht, den Umgang mit Lötkolben und Lötzinn probiert oder eine Wandgestaltung mit japanischem Schriftzeichen angefertigt hatten, es war in jedem Fall eine abwechslungsreiche Woche, die tiefe Eindrücke hinterlassen hat.

Der Dank gilt Frau Erkenbrecher sowie den Fachleuten und Betreuern vom BTZ Rohr genauso, wie unseren Schülern der Klassen 7a und b, die sich die gesamte Woche über vorbildlich verhalten haben.